top of page
Suche
  • Autorenbildmichael marquart

Bewegung

Aktualisiert: 5. Juni 2020

"Bewegung" sollte unser Chor-Motto des Jahres 2020 werden. Einige Aktionen hatten wir uns zu diesem Thema ausgedacht. Singen & Wandern beispielsweise. Jetzt durch Corona ist vieles zum Stillstand gekommen. Ausgangsbeschränkungen waren die Folge. Keine Zusammenkünfte in Gruppen waren mehr möglich. Gerade Chorsingen in geschlossenen Räumen, wie bei den Proben üblich, soll besonders ansteckend und gefährlich sein.


Gibt es tatsächlich einen Stillstand? Vordergründig mag das vielleicht so scheinen. Nach einer recht kurzen Phase der Orientierung ist mittlerweile in den wenigen Wochen viel Neues entstanden. Es bewegt sich etwas. Mit viel Kreativität, Fleiß und auch etwas Mut werden derzeit neue Formate entwickelt und ausprobiert, die durchaus Zukunftspotential haben. Das trifft auf viele Bereiche in unserer Gesellschaft zu. Beim Chorsingen kann man sich sogar schon auf internationaler Ebene an virtuellen Chören beteiligen. Technische Möglichkeiten für virtuelle Stimm- und Chorproben werden bereits vielfach genutzt. Singen im Home-Office, sozusagen.


Auch wir im Sängerbund probieren es aus. Meine anfängliche Skepsis hat sich in eine gewisse Neugierde gewandelt. Wie wusste es bereits damals vor über 2000 Jahren der griechische Philosoph Aristoteles: "Das Leben besteht in der Bewegung."


63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wo man singt da lass dich nieder,

...denn böse Menschen haben keine Lieder. Dieser bekannte Spruch wird dem deutschen Schriftsteller Johann Gottfried Seume (1763-1810) zugeordnet und stammt abgewandelt aus einem seiner Gedichte. Der S

Aktiver Sänger

In meinen Anfangsjahren im Männerchor, vor mittlerweile gut 40 Jahren, durfte ich den damaligen Vorsitzenden Walfried Giegerich zu den üblichen Jahresversammlungen des Maintal-Sängerbundes oder des Sä

Eisenbach singt

So lautet unser Motto für das Jahr 2024. Eine Aussage, die weniger den Ist-Zustand beschreibt, sondern eher als Aufforderung oder besser als Ermunterung an die Eisenbacher*innen zu verstehen ist, ihre

Comentarios


bottom of page