Suche
  • michael marquart

Pause

Aktualisiert: 3. Aug 2020

Warum denn jetzt schon wieder eine Pause machen, mag sich die eine oder der andere denken. Wir hatten doch im Frühjahr wochenlang gezwungenermaßen pausiert. Und die Corona-Zahlen steigen schon wieder, auch bei uns. Vielleicht droht ja demnächst erneut eine Unterbrechung der regelmäßigen Proben.


Gut, auch die Schülerinnen und Schüler waren lange Zeit zuhause und wurden dennoch jetzt in die Ferien geschickt. Also gönnen auch wir uns im Monat August die obligatorische Sommerpause und tun so, als ob alles ganz normal wäre. Es läuft uns sowieso nichts davon. Konkrete Auftrittsperspektiven gibt es keine. Da können wir alles ganz ruhig angehen lassen.


Übrigens: unsere Mitgliederversammlung 2020 konnte jetzt am 30. Juli stattfinden. Gefreut habe ich mich über den großen Zuspruch und das Interesse. Die Sängerinnen und Sänger waren zahlreich gekommen.

Bei dieser Gelegenheit hat sich die Vorstandschaft unseres Vereins in einer Position neu aufgestellt. Hedi Bast hat nach 19 Jahren ihr Amt als Kassiererin aufgegeben. Ein großes Dankeschön für ihren Einsatz in all diesen Jahren. Als Nachfolger wurde von der Versammlung einstimmig Dr. Jürgen Meyer gewählt. Ich bin gespannt und freue mich auf die künftige Zusammenarbeit in diesem Team.


Apropos ‚Pause‘ – auch ich genehmige mir gern mal eine vereinsfreie Zeit. Wir sehen und hören uns wieder im September. Bis dahin: schöne Ferien - erholt euch gut.


62 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hoffnung

Spes manet – die Hoffnung bleibt. Scherzhaft haben wir uns als Schüler mit dieser Floskel aus dem Latein-Unterricht in ‚schwierigen‘ Situationen unseres Schüleralltags Mut gemacht. Hoffnung - kein and

Sängerruhe

Vergangenes Wochenende war ich seit längerer Zeit mal wieder in meiner Heimatstadt Freiburg. Beim Spazierengehen durch die St. Georgener Weinberge – im badischen Volksmund liebevoll „Rebberg“ genannt

...noch 'n Gedicht

Bewusst habe ich in meinen Beiträgen der letzten Monate vermieden, dort ‚Corona‘ zum Thema zu machen. Zu omnipräsent ist die Pandemie in den Medien, in unserem Alltag. Anderes findet quasi gar nicht m

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now