Suche
  • michael marquart

Sonnenstrahl

Um 14 Uhr vorgestern war der Veranstaltungsbeginn für 'Herbstklänge' auf der Eisenbacher Hardt angesetzt. Leider hatte sich das Stadtmarketing Obernburg nicht mit dem 'Wettergott' abgestimmt. Der hatte genau die gleiche Idee. Nämlich von trocken auf nass umzuschalten. Genau um 14 Uhr setzte der Regen ein. Kalt war's zudem und windig. Ungemütlich halt.


Die wenigen Besucher fanden dann auch unter dem Dach der Mirabella Platz, um sich die Vorträge der Musikschulgruppen anzuhören. Wohl überwiegend die Eltern der Musikschüler. Andere Gäste blieben witterungsbedingt lieber zuhause. Die Bedingungen für eine Außenveranstaltung hätten nicht viel schlechter sein können.


Mit unserem Auftritt an diesem Tag hatten wird dann doch noch großes Glück. Rechtzeitig besserte sich das Wetter. Die Sonne zeigt sich sogar und wir konnten von unseren gewohnten Plätzen in der Mirabella aus unsere Lieder präsentieren. Das gab Sicherheit.


Der erste öffentliche Auftritt nach zehn Monaten. Mit Begeisterung und selbstbewusst haben wir die Stücke vorgetragen. Für uns selbst und natürlich auch für das verbliebene 'Restpublikum', das spontan mitgegangen ist und zum Abschluss bei der Zugabe mitgesungen hat.


An diesem kalten Oktobertag war dieser Auftritt für uns wie ein wärmender Sonnenstrahl.




79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Vor gut fünf Jahren haben wir noch in unserem flotten ‚Cantiamo-Rumba‘ die Liedzeile gesungen "…über 40 Leute, was für ein Chor… ". Auch wenn wir damals schon bei unseren Auftritten diese Anzahl an Sä

Erst vor kurzem bekam ich wieder mal in einem bestimmten Zusammenhang den Satz „das war schon immer so“ als Begründung zu hören. Das war in dem Fall tatsächlich ernst gemeint. Das ist so eine Art Trig

Bald starten wir wieder. Nach den Osterferien soll es endlich wieder losgehen mit den regelmäßigen Chorproben. Dann gibt es auch keine Corona-‚Ausreden‘ mehr. Nein – Vorsicht! , Ausrede‘ trifft es gan